STAGE & MUSICAL ACADEMY                                                                              
                 
Don Harrison aus den USADon Harrison Dozent für Gesang

LEBENSLAUF Don Harrison

Don Harrison geboren  in den USA, Don Harrison war seit über 25 Jahre Dozent für Gesang an der Stage & Musical School  Frankfurt. Dies hat er neben seiner Tätigkeit als Opernsänger an der Frankfurter Oper ausüben können.

Don Harrison hat sein Bachelor of Arts in Music an der California State University, Northridge, absolviert, wo er Gesang und Gesangspädagogik bei Elisabeth Parham studierte.

Während seines Studiums schon, konnte er sein Karriere als Sänger beginnen und hat in Opern, Operetten und Konzerten gesungen. Seine Neigung zum Musical-Theater hat er auch in dieser Zeit mit Rollen u.a. in "The Man of La Mancha" und " A Little Night Music" entdeckt.

Vor seinem Umzug nach Deutschland hat er Hauptrollen in zahlreichen Operetten gesungen, hauptsächlich von Gilbert und Sullivan, und in vielen Opern mit der Riverside Opera, dem San Diego Starlight Bowl, der USC Opera Company und der Los Angeles Opera company.

Vor Beginn seiner Lehrtätigkeit hat er seine Kenntnisse im Fach Gesang für Musical bei Steve Swetlana in New York erweitert.

Don Harrison unterrichtet seit September 2018 an Stage & Musical Academy Frankfurt Gesang.







Artemis Arnakis aus FrankfurtArtemis Arnakis Dozentin für Ballett, Jazz & Musicaljazz

LEBENSLAUF Artemis Arnakis Nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Darstellende Künste in Athen (GR) zur diplomierten Tänzerin und Tanzpädagogin kam die in Frankfurt am Main geborene Artemis Arnakis zurück nach Deutschland, wo sie am Sartory - Theater in Köln für eine Musical-Revue engagiert wurde. Weitere Engagements folgten in Frankfurt für Produktionen des Mousonturm - Theaters, der Oper Frankfurt und an der Oper Bonn für das Musical West Side Story, in der sie in der zweiten Spielzeit auch die Rolle der Anybody’s übernahm. Neben ihren Engagements als Tänzerin an verschiedenen Theatern in Deutschland etablierte sie sich als freiberufliche Tänzerin und Choreographin u.a. bei den  Art & Act Dancers, mit denen sie Events wie die Eröffnung des Frankfurter Opernballs, Porsche Selection Fashion Shows, Präsentation für “Night by Jette Joop“, die Rüttgers Jubiläum Gala und viele mehr umsetzte.  




Des weiteren choreographierte und tanzte sie für den ZDF Fernsehgarten, The Dome, die Sisters of Soul, Nike Fashion Shows, Nissan Messe Shows, Sony, Kawasaki. 

Und für viele weitere Events, Galas, Shows und Tanzprojekte in Deutschland, Europa und Asien.

Als Choreographin wirkte sie darüber hinaus bei den Märchenfestspielen Hanau (Das Wasser des Lebens), dem Burgtheater Dreieich (Lysistrata), dem Tanzprojekt “Wo bleibt der Tag bei Nacht“ (Produktion der Tanzetage/Liederbach in Kooperation mit Tanzlabor21/Mousonturm Frankfurt) und bei weiteren Tanzprojekten der freien Szene mit. 

In der langjährigen Zusammenarbeit mit der Agentur Move als Tänzerin und Choreographin kreierte sie u.a. die tänzerischen Einlagen für die James Smith Show und die Time Art Shows und übernahm die choreographische Leitung für das Musical Hope für die Premiere in der Jahrhunderthalle/Frankfurt Höchst. 

Aktuell ist sie als freischaffende Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreographin aktiv und wird zusätzlich zu tanzpädagogischen Schulungen und Seminaren in der interkulturellen Bildungsarbeit hinzugezogen. 

Seit September 2018 unterrichtet Artemis an der Stage & Musical Academy Frankfurt de Fächer Ballett, Jazz und Musical Jazz. 

Lena Lafrenz aus DarmstadtLena Lafrenz Dozentin für Jazz & Musical Jazz

LEBENSLAUF Lena Lafrenz ist in Freiburg im Breisgau geboren. Als Tochter des Schauspielers Bernd Lafrenz lernte sie schon früh die Bühne kennen. Lena begann im Alter von 3 Jahren mit Ballettunterricht. Darüberhinaus lernte sie Stepptanz, Rock'n Roll und viele andere Paartänze. Mit 15 Jahren schon arbeitete sie als Assistentin für Paartänze. Mit 16 intensivierte sie ihre Vorausbildung in den Fächern Klassisches Ballett, Modern, Jazz und HipHop und tanzte bald in der Jazztanzcompany „release" mit, welche sich bei Shows und Galas in Freiburg und Umgebung großer Beliebtheit erfreut. Mit 18 begann sie ihre professionelle Ausbildung zur Bühnentänzerin an der 'freiburger akademie für tanz' mit den Hauptfächern Jazz, Contemporary und Ballett sowie den Nebenfächern Hip Hop, Musical Jazz, Afro, Flamenco, Step, Gesang und Schauspiel, die sie 2005 mit großem Erfolg abschloss.



Mit zahlreichen Workshops bei Dozenten im In- und Ausland bildete sich Lena währenddessen auch fort. Seit September 2005 unterrichtete sie viel, bildete Tänzer aus, leitete die Jazzabteilung und tanzte auch zahlreiche Shows mit der Jazztanz-Company „Release“. Außerdem leitete sie erfolgreich die Jugend-Jazzcompany "New Contract", die 2006 Vize-Weltmeister in Faro / Por wurde.

Im Mai 2013 zog sie nach Köln, tanzte selbst in der RTL Serie "Alles was zählt" und war des Öfteren auch das Tanz-Double einer Hauptdarstellerin der Serie. Lena hat verschiedene Engagements in Köln und Umgebung als Tänzerin und Dozentin und unterrichtete an verschiedenen Schulen in Köln. 2014 übernahm sie außerdem die Choreographie-Assistenz für die RTL Serie "Alles was zählt“. Auch für die deutsche Band "Revolverheld" tanzte sie unter anderem beim Pro 7 "Bundesvision Song Contest 2014" (Gewinner) und bei der ARD Show "Verstehen sie Spaß". 

Im Sommer 2017 ist sie in einer weiteren Produktion des Staatstheater Darmstadt engagiert. Lena übernimmt die Rolle der ‚Lulu Warnicker' und Cover für 'Urleen' in dem Musical „Footloose und behält auch weiterhin die Position des Dance Captain.

Seit September 2018 unterrichtet Lena an der Stage & Musical Academy Frankfurt de Fächer Jazz und Musical Dance. 

 

Michael Nündel Dozent aus DarmstadtMichael Nündel Dozent für Chor & Musical Projekte

LEBENSLAUF Michael Nündel wurde in Berlin geboren und absolvierte seine umfangreiche musikalische Ausbildung (Dirigieren und Klavier) an der „Hochschule für Musik Hanns Eisler“ in Berlin und im Anschluss an der „Schola cantorum basiliensis“ (Cembalo / Aufführungspraxis Alter Musik) in Basel. Schon seit seiner Studienzeit konnte sich Michael Nündel kontinuierlich als Dirigent, Cembalist und Liedbegleiter profilieren: u. a. durch Gastdirigate bei den Berliner Symphonikern und der Neubrandenburger Philharmonie sowie in  mehreren Kammeroper-Produktionen am Berliner Konzerthaus, als Cembalist beim Münchner Kammerorchester unter Christoph Poppen sowie u. a. als Liedbegleiter bei verschiedenen Live-Sendungen des Bayerischen Rundfunks und in Liederabenden an der komischen Oper in Berlin und der Staatsoper "Unter den Linden", sowie beim Beijing-Festival 2005 in Peking.

Auf dem Gebiet des Musiktheaters am Schauspiel wurde ihm wiederholt die Musikalische Leitung prominent besetzter Produktionen anvertraut: so u. a. in Brecht/Weills HAPPY END bei den Kurt-Weill-Festspielen in Dessau mit Nina Hoss in der Hauptrolle, am Deutschen Theater Robert Wilsons DR. CALIGARI und Offenbachs DIE GROSSHERZOGIN VON GEROLSTEIN sowie Offenbachs LA PERICHOLE am Berliner Ensemble mit Dagmar Manzel in der Hauptrolle. Im Sommer 2015 gastierte Michael Nündel erstmals beim Seoul Philharmonic Orchestra. 

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Michael Nündel als 1. Kapellmeister am Staatstheater Darmstadt beschäftigt. Hier leitete er seitdem die Premieren von FAUST, HERZOG BLAUBARTS BURG, FLEDERMAUS, DREIGROSCHENOPER, die Ballettproduktionen EIN SOMMERNACHTSTRAUM und WINTERREISE, die Musicals FLASHDANCE, CABARET, EVITA und FOOTLOOSE, KISS ME KATE, sowie Cavallis LA CALISTO in einer Koproduktion mit der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.


Michael Nündel unterrichtet Chorgesang seit März 2019 an Stage & Musical Academy Frankfurt.

 

Rieke Rapp Dozentin aus FriedbergRieke Rapp Dozentin für Tap-Dance & Stepchoreographie

LEBENSLAUF Rieke Marie Rapp

Stepptanz

Mit 6 Jahren begann Rieke mit Ballettunterricht, später erweiterte sie ihr Repertoire um Jazz-Dance, Stepptanz, Irish Tap, Modern und Hip Hop.

Rieke absolvierte den Studiengang Angewandte Musikwissenschaft (MA) an der Justus Liebig Universität Gießen, ihr Studium bei der Royal Academy of Dance ® London schloss sie mit dem Certificate in Ballet Teaching Studies ab.

Seit 2008 unterrichtet sie die Fächer Kindertanz, klassisches Ballett, Jazzdance, MTV-Moves, Stepptanz und Irish Dance und trainiert drei Jazz- und Showtanz Companies. Sie ist als Choreografin für viele Laien- und Schulmusicals (AidaWest Side Story und Aladdin) und als Dozentin im Bereich Jazz Dance auf Workshops (u.a. Internationales Erfurter Sommertanzprojekt) tätig.

Seit September 2018 unterrichtet Rieke Marie Rapp Stepptanz an der Stage & Musical Academy Frankfurt.


Lena Seidl Dozentin aus WeinheimLena Seidl Dozentin für Bühnensprechen & Stimmbildung

LEBENSLAUF Lena Seidl zog es direkt nach ihrem Abitur im Jahr 2011 nach Frankfurt, wo sie eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin absolvierte und diese im Jahr 2014 erfolgreich abschloss. Schon während ihrer Ausbildung war sie als Darstellerin für das Theater im Park in Oberursel engagiert (Regie: Andreas Walther-Schroth) und übernahm dort die Rolle der Kitty Verdun in der Komödie „Charleys Tante“. 

Im Jahr 2015 stand sie als Mabel Washington in dem Musical „Fame“ auf der Bühne, bei dem Klaus Krückemeyer Regie führte.

Von Oktober 2015 – März 2019 absolvierte sie ein ausbildungsintegrierendes Studium zur Logopädin in Heidelberg, welches sie mit einem Staatsexamen sowie einem Bachelor of Science abschloss. Seit November 2018 als Theaterpädagogin bei den Frankfurter Spatzen e.V. beschäftigt. Als Musicaldarstellerin und Schauspielerin ist sie vor allem auf Bühnen im Rhein-Neckar-Kreis zu sehen. So war sie unter anderem im Juli/August 2019 Darstellerin im Ensemble der Zwingenberger Schlossfestspiele und wirkte sowohl in dem Musical „Artus – Excalibur“ (Regie: Sascha O. Bauer) als auch in der Oper „Figaros Hochzeit“ (Regie: Matias Tosi) mit. 

Seit September 2018 unterrichtet sie als Dozentin für Bühnensprechen an der Stage & Musical Academy Frankfurt. 



Richard Weber Dozent aus MainzRichard Weber Physiodrama & Modern Dance

 LEBENSLAUF Richard Weber wurde in Österreich und Wien geboren. Seine Ausbildung zum Bühenütänzer begann er 1985 - 1987 in verschiedenen Privatschulen in Wien, danach von 1987 - 1988 in der Heinz Boss Stiftung in München, studierte dann von 1988 - 1992 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, an der er erfolgreich sein Abschluss -Diplom  für Bühnentanz absolvierte. Von 1990 - 1992 wurde Mitglied der Jungen Ballettkompanie Hessen. Danach folgten verschiedene Engagements als Tänzer im Staatstheater Mainz, als Gasttänzer in Dijon und Gastengagements in verschiedenen Tanztheatercompanien. 1996-2004 Choreograf und künstlerischer Leiter der „Pick up dance company“,  Seit 2001 Choreograf und Körpertrainer für das diverse Theater in Deutschland, der Nibelungenfestspiele Worms, Bad Hersfeld und Dramaturg und Regisseur. 

Seit 1997 Dozent im Fachbereich Bewegungstheater und Physiodrama an diversen Instituten für Schauspiel, Musical und Clownerie. 

Seit 1998 (Gast)Lehrer für zeitgenössischen und klassischen Tanz in Frankfurt, Mainz, Kiel, Salzburg, Gießen, an der Volksoper Wien usw.  

Seit 2009 Theatermacher, Körpercoach und Dozent verschiedener Theatergruppen in Worms, Lüneburg, Rüsselsheim, Mainz und Ludwigshafen.

Seit 2016 Leiter der Schauspielschule Mainz .

2017-2019 Künstlerischer Leiter der Schule Für Clowns.

Richard Weber unterrichtet seit September 2018 Physiodrama, Körperarbeit und Bewegung an Stage & Musical Academy Frankfurt.

Felizitas Hadzik aus Frankfurt am ManFelizitas Hadzik Musical Show Dance und Liedinterpretation / musikalisch-szenisch

LEBENSLAUF

Felicitas Hadzik ließ sich in Frankfurt als staatl. anerkannte Musical-Sängerin, -Tänzerin - und -Schauspierin an der Stage & Musicalschool Frankfurt ausbilden (2012-2014). Außerdem ist sie staatl. geprüfte Tanz- Sport- und Gymnastiklehrerin (2007-2010).

Erste Engagements erhielt sie schon während ihrer Ausbildung als Tänzerin am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und am Staatstheater Mainz (u.a. My fair Lady, Lady in the Dark). Bis heute steht sie an der Oper Frankfurt als Tänzerin auf der Bühne (Die lustige Witwe, L’orontea).

Es folgten erste Rollenangebote am Stadttheater und bei den Burgspielen Lahnstein, wo sie nach kurzer Zeit ihre ersten Hauptrollen in den Sparten Musical und Schauspiel spielte (u.a. „Lucy Harris“ in Jekyll & Hyde, „Dolly Meyer“ in Hello Dolly, „Schwester George“ in Schwester George muss sterben). Zudem engagierte sie das Stadttheater als Chorgeografin für die Musical-Großproduktionen (2014-2017).

Felicitas war des Weiteren in der Wechseljahr-Revue "Heisse Zeiten" als Karrierefrau zu sehen und tourte mit  dem Musical "Casino" durch ganz Deutschland. Sie brachte mit Ihrer Kollegin P. Kain zwei eigene Showprogramme auf die Bühne.

Seit 2018 darf sich Felicitas auch in Ihrer Heimatstadt zum Ensemble der Komödie Frankfurt zählen. Zuletzt war sie dort in dem Stück „Was dem einen recht ist“ zu sehen.

Mittlerweile ist Felicitas auch selbst als Regisseurin tätig. Regie führte sie u.a. bei den Boulevardkomödien „Gatte Gegrillt“ und „Bleib doch zum Frühstück“ am Boulevardtheater Deidesheim( 2018). Choreografie und Regie übernahm sie am Rhein-Neckar-Theater Mannheim für die Musicalproduktionen von „Kollegen, Kollegen!“ und „Willkommen in den Sixties“ (2019).

Im März 2019 brachte Felicitas ihr erstes Pop-Schlager-Album mit dem Schlager-Duo „ZWEISAMKEIT“ auf den Markt.

Felizitas Hadzik unterrichtet seit Mai 2019 Musical Show Dance und Liedinterpretation / musikalisch-szenisch an der Stage & Musical Academy Frankfurt

 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram